KONTAKT:


Back-Office

Beratung & Termine:
06241 - 972567 0


...oder nutzen Sie unseren Rückrufservice  

 

...oder schreiben Sie uns einfach...


SCHADEN MELDEN:



Schicken sie uns einfach eine Schaden-Meldung und Ihre Kontaktdaten. Alles Weitere überlassen Sie dann uns und unseren bundesweiten
Schadenregulierern.   


 

KURZ-NOTIZEN:


 

 
UNFÄLLE AM ARBEITSPLATZ...

 
Dank nachhaltiger Unfallprävention ist die Zahl der Arbeitsunfälle in Deutschland sinkend. Dennoch gab es 2012 ca. 900 000 meldepflichtige Arbeitsunfälle.... (DGUV). 


Nach einenem Unfall sollte der Mitarbeiter von einem sogenannten Durchgangsarzt untersucht und behandelt werden. In der Regel sind dies Unfallchirurgen oder Orthopäden. Am Besten ist es, eine Liste mit entsprechenden Durchgangsärzten präventiv vorzubereiten.

Liegt ein Arbeitsunfall vor, müssen Arbeitgeber gemäß § 193 SGB VII dem Unfallversicherungsträger diesen Vorfall sofort anzeigen. Dies gilt dann, wenn der versicherte Arbeitnehmer so verletzt ist, dass er mehr als drei Tage arbeitsunfähig ist. 

Folgende Angaben sind für die Meldung des Arbeitsunfalles  wichtig: 

 Ort und Zeitpunkt des Unfalls,

 Name des Verletzten,

 Art der Verletzung,

 Zeitpunkt der Behandlung,

 evtl. durchgeführte Erste-Hilfe-Maßnahmen,

 Name des Ersthelfers

 evtl.Namen von Zeugen.

 

Ein vorbeitetes Formular zur Erstmeldung  beim Unfallversicherungsträger finden Sie auch in unserem Kundenbereich zum Download...

 




zurück zur Serviceseite...